Effektiver Korrosionsschutz mit Primer und Pulverlack

Effektiver Korrosionsschutz mit Primer und Pulverlack

Wo Metall ist, da ist auch Rost! Werden diese Schäden nicht rechtzeitig erkannt, kann das im schlimmsten Fall zu Materialversagen führen. In Industrieländern beträgt der jährliche Verlust durch Korrosion etwa drei bis vier Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Gemessen an den G20-Staaten hat die Weltwirtschaft allein im Jahr 2021 zwischen 2,2 und 2,9 Billionen Euro durch Korrosion verloren.

Korrosion passiert überall

Hohe Luftfeuchtigkeit, Temperaturen über 0 °C sowie reaktive Luftverunreinigungen, wie zum Beispiel Meersalz sind die großen Treiber für die Korrosion von Metallen. Zusätzlich können ätzende Chemikalien diesen Prozess auslösen, begünstigen und beschleunigen. Werden keine Gegenmaßnahmen getroffen, kann eine Stahloberfläche in nur einem Jahr bis zu 200 µm Schichtdicke abbauen.

Richtig grundieren – Korrosion verhindern

Eine hochwertige Vorbehandlung in Verbindung mit Pulverlack bietet an sich bereits guten Schutz gegen Witterungseinflüsse. Vor allem für Anwendungen in Verbindung mit Stahl ist eine Schicht Pulver allerdings oft nicht genug. Speziell an scharfen Kanten befindet sich nach der Beschichtung – im Vergleich zur Restfläche – nur wenig Pulverlack. Das wiederum verringert den Korrosionsschutz der gesamten Oberfläche. Für solche Fälle wurden besondere Grundierungen – sogenannte Pulverlack Primer​​​​​​​ – entwickelt. Diese werden noch vor dem Decklack auf das Objekt appliziert und eingebrannt. Die spezielle Formulierung der Primer sowie die zusätzliche Schichtdicke schützen die verschiedensten Geräte, Maschinen und Anlagen optimal vor Korrosion.

Wichtige Anwendungsgebiete für Primer

Primer sind in unterschiedlichen Farben und Qualitäten für Stahl, verzinkten Stahl und Aluminium erhältlich. Der 2-Schicht Systemaufbau, bestehend aus Pulverlackprimer sowie Deckbeschichtung, eignet sich vor allem für Anwendungsbereiche, die sich unter den Korrosionsschutzklassen C3, C4 und C5 nach DIN EN ISO 12944-2 einordnen lassen:

C3 (mäßige Belastung)

  • Außenbereich: Stadt- und Industrieatmosphäre mit mäßiger Verunreinigung der Luft
  • Innenbereich: Produktionsräume mit hoher Luftfeuchtigkeit und geringer Luftverunreinigung

C4 (starke Belastung)

  • Außenbereich: Industriebereiche und Küstenbereiche mit mäßiger Belastung durch Salz
  • Innenbereich: Chemieanlagen, Schwimmbäder

​​​​​​​C5 (sehr starke Belastung)

  • Außenbereich: industrielle Bereiche mit hoher Luftfeuchte und aggressiver Atmosphäre, Küsten und Off-Shore mit hoher Salzbelastung der Luft
  • Innenbereich: Gebäude mit fast permanenter Kondensation und starker Luftverunreinigung

Primer-Lösungen aus dem Hause TIGER

Mit TIGER SHIELD hat TIGER ein System entwickelt, das Stahl und verzinkte Untergründe dauerhaft vor Korrosion schützt. Neben der Verwendung auf Stahl und verzinktem Stahl können ausgewählte TIGER Drylac® Primer auch für Aluminium-Untergründe eingesetzt werden.

 

​​​​​​​TIGER Drylac® Serie 270

Primer Pulverbeschichtung auf Epoxidbasis für die Korrosionsschutzanwendung bis zur Korrosivitätskategorie C5-H nach DIN EN ISO 12944.

  • Geeignet für Aluminium und Stahl
  • Ausgasungsfreundlich
  • Sehr gute Kantenabdeckung

 

TIGER Drylac® Serie 271

Primer Niedertemperatur-Pulverbeschichtung​​​​​​​ auf Epoxidbasis für die Korrosionsschutzanwendung bis zur Korrosivitätskategorie C5-H nach DIN EN ISO 12944. 

  • Speziell geeignet für dickwandige Stahlbauteile
  • Niedertemperatur
  • Sehr gute Kantenabdeckung
  • Gute mechanische Eigenschaften

 

TIGER Drylac® Serie 272​​​​​​​

Primer-Pulverbeschichtung auf Epoxid-Polyesterbasis mit exzellentem Verlauf für die Korrosionsschutzanwendung bis zur Korrosivitätskategorie C4-H nach DIN EN ISO 12944.

  • Geeignet für Aluminium und Stahl
  • Ausgasungsfreundlich
  • Exzellenter Verlauf
  • Speziell geeignet für die Überbeschichtung mit Nasslack

 

TIGER Drylac® Serie 273​​​​​​​

Primer-Pulverbeschichtung auf Polyesterbasis für die Korrosionsschutzanwendung bis zur Korrosivitätskategorie C5-H nach DIN EN ISO 12944.

  • Geeignet für Aluminium und Stahl
  • UV-stabil à speziell geeignet für UV-durchlässige Decklacke
  • Sehr gute Kantenabdeckung
  • Gute mechanische Eigenschaften
Back to Top
Land auswählen
Kontakt aufnehmen
Zum Shop